home : videos : Frank Schirrmacher


Donnerstag, 18. 4. 2013, 19 Uhr
Frank Schirrmacher im Gespräch mit Peter Huemer


„Alles ist ökonomisiert“ –
wie formen Informationskapitalismus und Spieltheorie unsere Gesellschaft?


Frank Schirrmacher (*1959 in Wiesbaden, † 12. Juni 2014 in Frankfurt am Main) ist Journalist, Buchautor und seit 1994 Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Er studierte Germanistik, Anglistik, Literatur und Philosophie in Heidelberg und Cambridge. Bekannte Buchpublikationen sind: „Das Methusalem-Komplott“, „Minimum – vom Vergehen und Neuentstehen unserer Gemeinschaft“, „Payback“ und „Die Zukunft des Kapitalismus“. Für seine Arbeit wurde er vielfach ausgezeichnet, etwa als „Journalist des Jahres“ mit dem „Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache“ und dem „Ludwig-Börne-Preis“. Großes Aufsehen erregte er auch mit seinem Artikel „Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat.“

In seiner Neuerscheinung „Ego – Das Spiel des Lebens“ erzählt Schirrmacher davon, wie nach dem Ende des Kalten Krieges ein neuer Kalter Krieg im Herzen unserer Gesellschaft eröffnet wird, der das Ende der Demokratie sein könnte, wie wir sie heute kennen.

„Der Mensch ist als Träger seiner Entscheidungen abgelöst, das große Spiel des Lebens läuft ohne uns.“


Frank Schirrmacher im Gespräch mit Peter Huemer


Frank Schirrmacher im Gespräch mit Peter Huemer


Frank Schirrmacher im Gespräch mit Peter Huemer


Frank Schirrmacher im Gespräch mit Peter Huemer


Frank Schirrmacher im Gespräch mit Peter Huemer


Fotos: Christian Fischer