home : videos : Franz Schuh


Donnerstag, 5. 6. 2008
Franz Schuh im Gespräch mit Peter Huemer


Geld regiert, Mitleid krepiert.
Reflexionen über Liebe, Glück und Sinnlosigkeit


Franz Schuh (*15. März 1947, Wien), Schriftsteller und Essayist. Er arbeitet als freier Mitarbeiter bei verschiedenen Rundfunkanstalten und Zeitungen (FALTER, Die Zeit) und als Lehrbeauftragter an der Universität für angewandte Kunst Wien. Für seine Bücher und Essays („Schwere Vorwürfe, schmutzige Wäsche“, „Liebe, Macht und Heiterkeit“) wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem österreichischen Staatspreis für Kulturpublizistik, dem Preis der Leipziger Buchmesse und dem Schweizer Medienpreis Davos.

www.orf.at
www.falter.at
www.diepresse.com

Verschiedene Bücher von Franz Schuh können Sie in der Sozialwissenschaftlichen Bibliothek der Arbeiterkammer Wien kostenlos ausborgen.