home : aktuell
Wiener Stadtgespräch live


Nächster Live-Stream:

Donnerstag, 25. März 2021, 19 Uhr
Gerald Knaus im Gespräch mit Peter Huemer

Welche Grenzen brauchen wir?
Eine humane Migrations- und Asylpolitik ist möglich

„Je schneller wir in unserem Denken über Grenzen und Migration Metaphern aus der Hydraulik hinter uns lassen, desto rascher finden wir zu einer lösungsorientierten Debatte. Die Unterscheidung zwischen regulärer und irregulärer Migration, und zwischen menschlichen und unmenschlichen Grenzen, ist dabei zentral.“

Gerald Knaus ist Gründungsdirektor der Denkfabrik European Stability Initiative (ESI). Er ist ein international bekannter Experte und berät Regierungen und Institutionen in Europa bei den Themen Flucht, Migration und Menschenrechte. Er studierte Philosophie, Politik und Internationale Beziehungen in Oxford, Brüssel und Bologna, ist Gründungsmitglied des European Council on Foreign Relations und war für fünf Jahre Associate Fellow am Carr Center for Human Rights Policy der Harvard Kennedy School – John F. Kennedy School of Governance in den USA. 2020 erschien sein Buch „Welche Grenzen brauchen wir? Zwischen Empathie und Angst – Flucht, Migration und die Zukunft von Asyl“. Gerald Knaus lebt in Berlin.